Zessin im Winter

Wenn die letzten Graugänse die Region verlassen haben, ist es so weit – der Winter steht  vor der Tür. Schon nach wenigen Tagen Frost beginnt die Neuendorfer Wiek zuzufrieren. Kein Wunder, ist sie doch meist nur ca. 1,5 Meter tief.

Dann ist die Zeit angebrochen, in der man bei einer Eiswanderung „neue Ufer“ entdecken kann.

ruegen aussicht vom steg

Blick vom Steg

ruegen-zessin-winter

Blick auf die angrenzenden Felder

Nach einer langen Winterwanderung zurück nach Zessin kommen –  und in der gemütlichen Wohnung Bratäpfel essen – oder einen Glühwein trinken…